Die Delegierten 2021

Jens Kenserski

pulsmacher GmbH

Was machen wir?
Wir sind eine Full-Service-Agentur oder auch großartige-Momente-Macher.

Was mache ich?
Das frage ich mich auch manchmal. Eigentlich bin ich Geschäftsführer, aber sehr in den kreativen Prozessen eingebunden.

Was war unser spannendstes Projekt?
Immer das aktuelle, hört sich nach Klischee an, ist aber die Wahrheit.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Kreativen Input.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Viele tolle Kreativschaffende treffen auf tolle Kunden, vom kleinen Mittelständer bis zum Global Player.

Moritz Schulz

Bildwechsel GmbH

Was machen wir?
Die Bildwechsel GmbH ist eine noch junge Filmproduktionsfirma, die im 2020 gegründet wurde. Wir sind Regisseure und Autoren, die umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Werbung, Dokumentarfilm und Journalismus mitbringen. Das Ziel unseres Unternehmens ist es die werblichen Bedürfnisse unserer Kunden, mit Maßstäben der ökologischen und gesellschaftlichen Nachhaltigkeit und der inhaltlich dichten und emphatisch nahen Herangehensweise des dokumentarischen Films zu verbinden. Uns geht es nicht ums Verkaufen allein, sondern vielmehr darum, die Denkweise und Haltung unserer Projektpartner zu ergründen und für andere erfahrbar zu machen. So geht es uns um Haltung und gesellschaftliche Relevanz bei unseren Partnern weit mehr als um die Produkte unserer Kunden allein.

Was mache ich?
Mein aktueller Dokumentarfilm Sommerkrieg wurde 2019 fertig und lief seitdem auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals, darunter Hot Docs, dem Deutschen Dokumentarfilmpreis, Max Ophüls Preis, dem DOK.fest München und der IDFA, auf denen er zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Mein erster mittellanger Dokumentarfilm Roadside Radiation entstand 2016 und beschäftigt sich mit dem heutigen Leben in Tschernobyl. Dieser lief ebenfalls erfolgreich auf zahlreichen Festivals im In- und Ausland. Zunächst habe ich an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg Geschichte, Politik- und Islamwissenschaften zu studiert. Nach seinem Abschluss als Magister Artium habe ich ein Redaktionsvolontariat absolviert. Seitdem arbeite ich als Regisseur und Autor in den Bereichen Werbung, Fernsehberichterstattung und Dokumentationen, unter anderem für die Roche AG, die Haufe Akademie und den SWR. Ende 2017 habe ich in Ludwigsburg nochmals ein Zweitstudium im Bereich Regie/Fernsehjournalismus an der Filmakademie Baden-Württemberg begonnen.

Was war unser spannendstes Projekt?
Unser spannenstes Projekt war die filmische Expedition in die Sperrzone von Tschernobyl für unseren Dokumentarfilm „Roadside Radiation“. Dort haben wir vier Menschen bei ihrem heutigen Leben in und um die Sperrzone portraitiert und haben dabei unter anderem einen jungen Schriftsteller auf seiner illegalen Reise zur verlassenen Stadt Prypjat begleitet.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Wir erhoffen uns von Cannes Lions Live inhaltliche Inspiration, persönliche Netzwerke und einen individuellen Erfahrungsaustausch im Bereich moderner Werbefilmproduktion. Wir möchten dabei unsere eigenen Fähigkeiten herausstellen, von Anderen lernen und über zukünftige Arbeits- und Herangehensweisen brainstormen.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Baden-Württemberg hat eine starke industrielle Basis und eine Landesregierung die bereits seit einigen Jahren die Bedürfnisse der Kreativwirtschtaft in den Blick genommen hat. Die Verbindung aus diesen beiden Aspekten führt zu einem sehr günstigen Umfeld für die Entwicklung einer lebendigen und erfolgreichen Kreativlandschaft, insbesondere im Bereich des Werbefilms.

Cord-Hinrich Grote

Atelier Brückner GmbH

Was machen wir?
ATELIER BRÜCKNER konzipiert und gestaltet narrative Architekturen für Marken, Ausstellungen und Museen. Aus Inhalten und Botschaften entwickeln wir überraschende Ideen und kreieren erinnerungswürdige Konzepte, die im internationalen Kontext Maßstäbe setzen.

Was mache ich?
Ich entwickle als Senior Art Director und Project Manager mit unseren Teams weltweit Ausstellungsprojekte über alle Phasen – vom ersten Entwurf bis zur Fertigstellung.

Was war unser spannendstes Projekt?
Das Grand Egyptian Museum in Kairo ist natürlich eines der weltweit bekanntesten Museen und war daher sehr spannend. Für mich persönlich aber war das Blue Planet Aquarium in Kopenhagen das spannendste Projekt.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Einfach einen unglaublichen Input an Inspiration und viele gute Gespräche mit kreativen Köpfen.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Hier gibt es eine extrem hohe Dichte an wirklich guten kreativen Dienstleistern. Man kann viele Partner in allen Disziplinen für große und komplexe Projekte hier finden.

Cedric Tippl

Buddymotion

Was machen wir?
Wir kreieren Social First Content sowie die Entwicklung von Marketingstrategien.

Was mache ich?
Ich sorge dafür, dass unsere Kunden ihre Produkte und Dienstleistungen so kreativ und sinnvoll wie möglich nach außen präsentieren können.

Was war unser spannendstes Projekt?
Eines unserer Highlight Projekte war die gesamte Social Media Abdeckung des „Open Air Frauenfeld“, welches mit über 180 tausend Besuchern zu den größten Hiphop Festivals Europas zählt. Der ständige Wechsel zwischen Superstars, der feierwütigen Menge sowie einer kleinen, eigenen Zivilisation war eine völlig neue Arbeitsumgebung und hat die Koordination unseres 10-köpfigen Teams zwar nicht einfacher aber dafür umso spannender gemacht.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Neue Eindrücke und Trends von Marktführern zu erfahren genauso wie unkonventionelle Ansichtsweisen auf ganz traditionelle Sachverhalte.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Für uns ist es ganz klar: der Kontakt zu dem breiten Netz an befreundeten Künstlern, Freelancern und Agenturen. Gleichzeitig die Überschaubarkeit in der Anzahl welche das Pflegen von engen Kontakten zulässt.

Antonia Hornberger

Agentur Ressmann e.K. Event Marketing + Live Communication

Was machen wir?
Wir kreieren und realisieren Momente, die wirken! Ob analog, hybrid oder digital – live, spannend, interessant und dialogorientiert. Wir sind eine Agentur für Live-Kommunikation und Eventmarketing und bieten multimedialen Full Service – lokal, national und international.

Was mache ich?
Zuhören, Reindenken, Reinfühlen und Ideen entwickeln. Ideen, die man spannend umsetzen kann – und das natürlich über alle Kanäle hinweg.
Alle bei Laune halten, wenn es stressig wird und die Timings im Griff haben.
Und manchmal einfach nur auf dem Boden bleiben, machen anstatt reden und sich freuen, wenn alles funktioniert wie geplant!

Was war unser spannendstes Projekt?
Es wird immer dann besonders spannend, wenn wir Neues ausprobieren… denn dann können wir mit unser aller Erfahrung nur versuchen alles vorauszudenken – aber letztlich muss man es umsetzen, um zu wissen: ja, genau und genauso! Der Big Bang ist gelungen! Alle sind begeistert – jeder ist überrascht worden.
So zum Beispiel auch bei einem Digital Dinner in Wien, bei dem wir auf einem Kundenevent die Studenten der Filmhochschule für Digital Art mit Tänzern zusammengebracht haben.
Gemeinsam haben wir eine Kunstperformance kreiert und so digitalen Film mit analogem Tanz kombiniert. Es war faszinierend – das Ergebnis gelungen!

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Information, Inspiration und tollen Austausch. Den Blick öffnen, neue Formensprachen der Kommunikation kennen lernen, spannende Kontakte knüpfen und schlussendlich diese gesammelte Explosion von Kreativität und Do-how für unser Team und auch für unsere Kunden verfügbar machen – selbstverständlich auch immer mit Blick auf das aktuelle Katapult in die digitale Vernetzung.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Das wir die große Chance haben, ihn mitzuerleben und mitzugestalten.
Ich liebe die laute, quirlige und ehrliche Quadratestadt Mannheim, das herrliche Wetter hier, die Nähe zu Frankreich, meine Familie lebt hier – das Savoir-vivre an Neckar und Rhein beflügelt meine Lebensfreude und meine Kreativität gleichermaßen.

Julia Hartmann

Royal Film Company GmbH

Was machen wir?
Die Royal Film Company ist ein Produktionshaus im Westen Stuttgarts. Wir konzipieren,
kreieren und produziere Corporate- und Imagefilme. Dabei vermischen wir immer wieder
die verschiedensten Genres und suchen ständig neue Möglichkeiten, um unser Handwerk
umzusetzen.

Was mache ich?
Meine Rolle als Creative Producer ist sowohl Konzepte kreativ als auch organisatorisch
umzusetzen: Ein Tanz zwischen Hard Facts und kreativem Idealismus.

Was war unser spannendstes Projekt?
Jedes Projekt ist auf seine Weise einzigartig.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Von den Cannes Lions erhoffe ich mir in erster Linie Spaß an kreativer Arbeit. Ich hoffe
darauf neue Leute am Standort Baden-Württemberg kennenzulernen, um Ideen
auszutauschen. Ich freue mich auf inspirierende Gespräche und Präsentationen.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
BW wird als Kreativstandort oft unterschätzt. Darin kann eine große Kraft liegen, die
überrascht. Also passt auf 😉

Thomas Siegle

Traumwelt TV

Was machen wir?
Es ist unser Anspruch, die richtigen Fragen zu stellen und die Vision unserer Kunden voll zu erfassen.
Wir entwickeln Lösungen und verwirklichen sie – individuell und unangepasst. Die Traumwelt ist eine inhabergeführte Service- Agentur für Bewegtbild, Multimedia und Medien im Raum.

Was mache ich?
Netzwerken, Akquirieren, Konzeptionieren, sowie Planen und Steuern. Als Gesellschafter und Creative Producer, bin ich in fast alle Prozesse der Traumwelt involviert. Das Entwickeln von spannenden, lustigen, emotionalen Geschichten für unsere Kunden ist dabei mein Favorite.

Was war unser spannendstes Projekt?
Das spannendste an unseren Projekten sind die Orte, an die man normalerweise nie kommen würde und die Menschen, die man dort trifft. Jedes neue Projekt bringt neue Menschen und Orte, und damit neue Geschichten, die erzählt werden wollen.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Die BW Lions in ihrer natürlichen Umgebung Baden-Württemberg. Das gibt uns die Möglichkeit die kreative Energie des Festivals, den Leuten hier noch näher zu bringen.
Vom digitalen Festival erhoffe ich mir weiterhin spannende Talks, KeyNotes und Future-Trends und eine noch stärkere Bidirektionalität.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Wie immer: die richtige Mischung macht’s! Die strukturierte und prozessorientierte Industrie vermischt mit der bunten und außergewöhnlichen Kreativwirtschaft, macht BW zu einem perfekten Kreativstandort.

Zeljko Lopicic

Instant Music Licensing

Was machen wir?
Wir verkaufen GEFÜHLE in Form von sofort lizenzierbarer Musik – Denn das Ohr ist das Tor zur Seele. Unser One-Stop-Shop ermöglicht schnelles finden und lizenzieren von Musik. Unsere Werke sind für die ONLINE-Nutzung GEMA-frei!
Wer für das ARD- und ZDF-Network produziert, kann kostenlos auf unsere gesamte Library zugreifen. Wir sind offizielle Vertragspartner mit ARD und ZDF.

Was mache ich?
Als Visionär bin ich dafür zuständig, den Markt und die Bedürfnisse rund um die Film-Produzierende Branche zu beobachten und entsprechend neue Musikinhalte zu produzieren. Auch Custom für Brands wie Schweppes, Fanta, ZDF, ARD, Mercedes uvm. Diese Inhalte entstehen in engem Kontakt mit unserem internationalen Team an Komponisten und Orchestern. Dazu gehören punktgenaue Briefings, Budgets und eine leicht verständliche Kommunikation auf Augenhöhe mit Kunstschaffenden & Kunden.

Was war unser spannendstes Projekt?
Die Gründung unseres eigenen Klassik-Labels „New World Classic“. Damit stillen wir die Nachfrage nach den 200 Berühmtesten und immer wieder nachgefragten Klassik-Werken wie den CanCan, den Walkürenritt oder das Flower Duet von Leo Delibés.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Ich sehe vielen spannenden Themen, rund um die ständig wechselnden Anforderungen der Werbe- und Kreativbranche, entgegen. Internationales Networking und den Blick auf kommende It-Themen.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Wir haben ein wertschätzendes Miteinander in der Kreativbranche. Zudem gibt es zahlreiche Fördermöglichkeiten für Kreativschaffende.

Florian Mayer

ressourcenmangel stuttgart GmbH

Was machen wir?
Wir tun, was wir können: Kommunikation in einer digitalisierten Welt. Beyond Schokoriegel machen wir Schweres leicht und Komplexes kommunikativ.

Was mache ich?
Senior Text und Konzept – Motivator und Ideenfinder.

Was war unser spannendstes Projekt?
Unser Job ist spannende Kommunikation — das macht alle Projekte spannend. Ob sie sich an eine breite Öffentlichkeit richten oder an Expert:innen, ob wir Stadtentwicklung begleiten, Employer branden oder bahnbrechende technische Innovationen in clevere Storys verpacken.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Inspiration. Viele (wenn auch virtuelle) Begegnungen. Und: schauen, wie die präsenteste aller Veranstaltungen online funktioniert.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Familiär und unterschätzt, kreativ ohne Allüren und ganz nah dran an vielen Innovationsbranchen.

Marco Ruckenbrod

Hybrid Thinking | Brand Strategy Studio

Was machen wir?

Hybrid Thinking ist ein Brand Strategy Studio aus Heidelberg – der Stadt der Dichter und Denker. Hybrid Thinking denkt Marken neu und macht sie bereit für die Zukunft. Wir arbeiten für aufstrebende Start-Ups, für Hidden Champions und für echte Weltmarktführer. Wir kollaborieren dabei mit den besten Agenturen und Beratungen weltweit.

Was mache ich?

Als unabhängiger Marken- und Kreativstratege arbeite ich mit herausragenden Agenturen und Beratungen zusammen: u.a. Leo Burnett, Saatchi & Saatchi, Jung von Matt, Interbrand, TBWA, Publicis, DDB, Serviceplan, Ogilvy, KMS Team, Peter Schmidt Group/BBDO, Scholz & Friends, McCann, VORN/Hirschen Group etc. In verschiedenen Konstellationen hatte ich bereits das Vergnügen die Zukunft von über 90 Marken aus über 20 Branchen strategisch mitzugestalten. Darüber hinaus schreibe ich Artikel, gebe Vorlesungen an Hochschulen und halte Workshops und Keynotes – jeweils zu verschiedenen Themen rund um Marke, Kreativität und Zukunft.

Was war unser spannendstes Projekt?

Das spannende an jedem einzelnen Projekt: man entdeckt immer etwas Neues. Jedes Projekt, jedes Unternehmen, jede Marke, jede Branche, jeder Kontext bedeutet eine neue Welt, in die man eintaucht. Das finde ich bereichernd, herausfordernd und faszinierend.

Was ich mir von Cannes Lions live erhoffe?

Globale Kreativität entdecken, reflektieren und teilen.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?

Die richtige Mentalität für kreative Exzellenz. Eine perfekte Lage im Herzen Europas. Unaufgeregte Menschen. Viel Sonne.

Vanessa Ruff

Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Was machen wir?
Die MFG Baden-Württemberg unterstützt und fördert die Kultur- und Kreativwirtschaft in und für das Land Baden-Württemberg.

Was mache ich?
Ich bin Teil der Unit „Kultur- und Kreativwirtschaft“ bei der MFG Baden-Württemberg. Als Eventmanagerin betreue ich verschiedene Veranstaltungen. Die Organisation des MFG Akademieprogramms ist dabei eine meiner Aufgaben. Unser Weiterbildungsangebot richtet sich speziell an Kultur- und Kreativschaffende im Land, um sie nachhaltig in ihrer Arbeit zu unterstützen und voranzubringen. Dabei decken wir Themen zur Betriebssteuerung ebenso ab wie Marketing-Themen oder Soft Skills.

Was war unser spannendstes Projekt?
Die Organisation und Betreuung unserer Gemeinschaftsstände auf der Gamescom in Köln und der Buchmesse in Frankfurt gehören zu meinen Highlights im Jahr. Aktuell ist jedoch die Delegationsreise zum Cannes Lions Festival das spannendste Projekt. Bei der Kampagnenentwicklung dabei zu sein und sich mit den Kreativen auszutauschen ist super interessant.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Ich möchte von den neuesten Trends im Werbemarkt erfahren und kreative Impulse bekommen. Natürlich hoffe ich auch, dass die BW Lions auch bei der digitalen Version des Festival möglichst viel für sich mitnehmen können und die Vernetzung innerhalb der BW Lions Delegation genauso gewinnbringend ist, wie in den letzten Jahren.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Die Kultur- und Kreativschaffenden in Baden-Württemberg sind mit Leidenschaft dabei. Mit Ihnen zu arbeiten macht großen Spaß.

Ines Banhardt

Baden-Württemberg International

Was machen wir?
Unsere Aufgabe ist es, die Erschließung ausländischer Märkte für baden-württembergische Unternehmen voranzutreiben und den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Baden-Württemberg weltweit optimal zu positionieren.

Was mache ich?
Als Leiterin des Länderbereichs Lateinamerika „Wirtschaft & Standortmarketing“ unterstütze ich kleine und mittelständische Unternehmen aus Baden-Württemberg bei der Erschließung der südamerikanischen Märkte und zeige südamerikanischen Unternehmen die Möglichkeiten auf, die der baden-württembergische Wirtschaftsstandort zu bieten hat.
Und manchmal kümmere ich mich auch um Sonderprojekte wie zum Beispiel Cannes Lions oder SLUSH.

Was war unser spannendstes Projekt?
Bei einer Betriebszugehörigkeit von 14 Jahren ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten. Jedes Projekt hat seine Besonderheiten, sei es eine Delegationsreise nach Kuba nach dem Besuch von Obama im Jahr 2016, Kolumbien nach dem Friedensvertrag mit der FARC-Guerilla, die erste Auslandsreise des Ministerpräsidenten nach Argentinien und Brasilien, etc. etc.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Neue kreative Ideen und Impulse für die Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg. Auch wenn Cannes Lions „nur“ digital stattfinden wird, hoffe ich natürlich, dass unsere 10 BW Lions sichtbar werden und für sich inspirieren lassen.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Die Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle der Kultur- und Kreativwirtschaft stehen oft am Beginn von Wertschöpfungsketten und spielen damit eine Schlüsselrolle für andere Wirtschaftsbranchen. Die Kreativwirtschaft gilt außerdem als Innovationstreiber hin zu einer wissensbasierten Informations- und Dienstleistungswirtschaft.

Julia Büchele

Film Commission Region Stuttgart

Was machen wir?
Kreative auf dem nicht immer einfachen Weg zu ihrem Filmprojekt unterstützen. Wir wollen sie untereinander und mit den wichtigsten Ansprechpartnern, Kunden und Dienstleistern vernetzen. Wir sind Koordinator und Mediator wo sich Filmproduktionen, Filmschaffende, Motivgeber und öffentlichen Einrichtungen treffen – mit dem Ziel der Stärkung des Filmstandorts Region Stuttgart.

Was mache ich?
Aufmerksamkeit schaffen. Kommunizieren, nach außen tragen und somit verbinden: Filmemacher und Auftraggeber, den baden-württembergischen Filmkosmos und die restliche Welt. Außerdem begleite ich die Delegierten nach Cannes.

Was war unser spannendstes Projekt?
In einem unseren spannendsten Projekte stecke ich jedes Jahr aufs Neue drin: diesem hier.

Was ich mir von Cannes Lions Live erhoffe?
Ich bin wahnsinnig gespannt, wie das größte Kreativfestival der Welt seine digitale Version aufstellt. Und genauso kann ich unsere eigene digitale BW Lions Woche kaum erwarten, die auch uns vor viele neue Herausforderungen gestellt hat – die uns aber mindestens genauso viele neue Chancen gibt, die Inspiration von Cannes Lions nach Baden-Württemberg zu bringen.

Was ist das Gute am Kreativstandort BW?
Es baut nicht jeder immer nur sein Häusle. Ganz im Gegenteil, viele bauen informative Websites, grandiose Filme, innovative Projekte, bauen ihre ganz eigenen Ideen mit viel Ehrgeiz und großen Träumen zusammen.
Und am Ende können sich hier alle auf ein solides Fundament verlassen.

Go back in time
see all previous delegates