BW Lions Award 2017

And the BW Lion goes to... Der Award der BW Lions Delegierten

Das Cannes Lions International Festival of Creativity steht für inspirierende Ideen, grenzenlose Kreativität, phänomenale Parties und natürlich: Awards. Die  baden-württembergische Delegation 2017, die diesjährigen BW Lions, haben all diese Facetten geschnappt, zusammengepackt und einmal kräftig geschüttelt. Heraus kam ein Award: der BW Lion.

Angefixt durch die vielen, sich fast schon überschlagenden Eindrücke, von denen unsere Vorgänger nach dem ersten Vorbereitungstreffen berichteten, stellten wir uns die Frage, was wohl unser persönlicher Höhepunkt dieser Cannes-Reise werden würde. Jeder hatte seine eigene Vermutung – je nach Charakter, beruflichem Hintergrund oder persönlichem Interesse.

So entstand die Idee, dass jeder BW Lion in Cannes einen eigenen Award, den BW Lion, verleiht. Kein billiger Abklatsch der eigentlichen Preisverleihung, vielmehr eine Auszeichnung für das persönliche Highlight jedes Einzelnen. Losgelöst von jeglicher Objektivität gibt der BW Lion jedem Delegierten die Möglichkeit, in einer von ihm festgelegten Kategorie, etwa eine Person, eine Kampagne oder eine Idee zu würdigen, die ihn besonders beeindruckt hat.

Folgen Sie den Award-Verleihungen ab 21.6. auf www.facebook.com/bwlions

 

 

Die Awardverleihung in Cannes in folgenden Kategorien:

 

Roaring Disruption: Niklas Dorn

 

 

 

Roaring Headline: Daniel Impertro

 

 

 

Roaring Human Algorithm: Schirin Rajakumaran

 

 

 

Roaring Humanized Conversation: Jennifer Moss

 

 

 

Roaring Humour: Maximilian Zenk

 

 

 

Roaring Live Experience: Mark Pelzer

 

 

 

Roaring Party: Jens Kenserski

 

 

 

Roaring Provocation: Christopher Karl

 

 

 

Roaring Vision: Moritz Schreiner